Kategorien

Newsletter abonnieren

Festivals ohne Ende (11.+18.7.)

 

Die kleinen Franken feiern nicht nur unter Rockern, Mättlern wo Headbanging gemacht wird bis der Nacken steif ist, sondern auch im gesitteten Ambiente mit Königlicher Begleitung.

 

Ich im Alleingang unter den Rockern

 

Hat sich doch gelohnt!

Hat sich doch gelohnt!

Backstage

Backstage

.

.

.

Meine Jungs haben mich mit dem Vorwand auf ein Mätllerkonzert gelockt, dass der Basisst total süüüsss sein soll.

Stefan wollte sich das nicht antuen. Er wusste schon warum

 

 

 

 

 Ganz alleine war ich dann doch nicht. Natuerlich hatte ich meine Bodyguards am Start. Alles Arbeitskollegen von Stefan und Rechts unseren Stockholmfuehrer Steffen.

 

 

Der besagte Bassist

Der besagte Bassist

 

 

 

Musik überhaupt nicht mein Ding, aber irgendjemand muss ja den Jungs ihren Fotografen spielen, während die sich das Hirn raus schütteln.

Stefan hat schon gewusst warum er nicht mit ist.

 

 

 

Warum nicht

Warum nicht

 

 

Ich: „Was soll ich anziehen?“ 

Steffen: „Schwarz!“

Ich: „Ich habe aber nichts zum Anziehen!“

Steffen: „Schwarz halt!“

Vor Ort. –>

Steffen: „Das ist zwar schwarz, aber wie für ein Dinner, du brauchst ein Bandshirt!“

 

 

 

 

 


 

 

Steffen grillt

 

Das wir die letzte Zeit immer irgendwo am Grillen sind ist einigen vielleicht schon aufgefallen, aber beim Steffen wurde Tachalis geret. Die Bilder darf ich euch nicht vorenthalten.

 

Was fällt euch auf?

 

Grill No.1

Grill No.1

Grill No. 2

Grill No. 2

.

.

<- Ca. 30 Fleischesser teilen sich ein Grill. 

 Und Thomas beansprucht fuer uns beide Vegetarier einen alleine. ->

!Gut so, denen zeigen wir es!

 

 

 


 

 

Roxettekonzert

 

Das die Schweden Roxette sogar mit der Königsfamilie gleichstellen, wussten wir schon vorher. Aber das die persönlich dabei ist, hätten wir nicht damit gerechnet. 

 

Als wir letztes Jahr auf Skorpions waren, wurde schon nach 15 min ungeduldig gepfiffen. Aber hier warteten die Schweden 1,5 h und beschwerden sich nicht.

 

 

Irgendwo ganz hinten auf der Trebühne besetzt die Königsfamilie einen ganzen Block für sich alleine.

 

Fertig bevor es angefangen hat

Fertig bevor es angefangen hat

Es geht loooos!

Es geht loooos!

.

.

.

So langsam werden wir auch vom Roxettefiber mitgerissen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Band schafft es ohne großes Taram Taram die Massen zu begeistern. Nur leider halten die Schweden nix vom Tanzen, so fallen die kleinen Franken (besser noch: typisch deutschen) wieder einmal auf. Wir brauchten da schon etwas mehr Platz.

 

 

 

 

Dieses Mal bin ich aber Perfekt gekleidet gewesen. Bunt wie in den 70ern.

 

Perfekt

Perfekt

 

 


 

Tschüß bis zum nächsten Mal

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 comments to Festivals ohne Ende (11.+18.7.)

  • Wolfgang

    fein, fein, wir sehen, die Kultur kommt bei euch auch nicht zu kurz und überhaupt, das Wetter scheint ja echt gut mitzuspielen, wir sehen immer nur Bilder von Sommer, Sonne, Sonnenschein 😉

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>