Abonniere unseren Newsletter

Hoch hinaus und auf Davon (21. +22. Juni)

 

Ein letztes Mal gibt es gibt es Abenteuerbilder aus Holland.

Ob Treppen bis die Puste ausgeht oder eine steife Briese die erfrischt. Kein Flecklein wurde auf Zeeland ausgelassen.

 

Onze-Lieve-Vrouwekerk

.

Die Grote Kerk zu Veere

Heute Kulturkirche

.

.

.

Die Liebfrauenkirche in Veere sollte eigentlich wegen falschen Bodenprüfungen 6%ige Schieflage haben. (Konkurenz zum Turm von Pisa). Also entweder schiele ich oder sie ist wirklich nicht mehr krumm. 

.

.

.

.

.

.

.

.

Alles begann harmlos mit einem Pendel, welches der Astronom Nicolaus Copernicus um 1500 herum aufstellte um damit zu beweisen das sich die Erde um die Sonne dreht. 

Pendel von Foukault

.

Mit sehr viel Infotext wurde ich bombadiert, kapiert habe ich aber nix. (Gerne gebe ich diese Seitenlange These an einem interesierten Physiker weiter.)

.

.

Das Langhaus

Nur noch Treppen

.

.

Nachdem ich meinen Blick schweifen ließ entdeckte ich eine kleine Treppe. Ausgerüstet mit dem passenden Schuhwerk machte ich mich auf dem Weg nach oben.

.

.

.

.

.

.

.

Nach gefühlt 1000 Stufen kam ich oben an und wurde mit einer schönen Aussicht und frischer Luft überrascht. 

.

.

.

.

Nach soviel sportlicher Betätigung -für ein halbes Jahrhundert- entdeckte ich noch mehr Kunstgegenstände. 

.

.

.

Dieser Tisch war mein persönliches Highlight. Gibt garantiert eine tolle Werkbank ab.

Zum Schluss wurde meine Freude noch einmal getrübt. 

.

.

Überreste einer Miez

.

.

Diese Mumienmiez wurde bei Renovierungsarbeiten gefunden. (Jetzt ganz stark sein) Man sagt, dass sie im Mittelalter lebendig im Turm eingesperrt wurde um dort zu sterben, da Katzen das Abbild des Bösen seien.

Sauerrei  👿 

.

.

.

.

.

.

.


 

Am Hafen

.

Nur eine Minute von der Kirche soll auch gleich der Hafen sein. 

(gefunden nach 15 Minuten)

.

Der Hafen Veere

.

Der Hafen für Privatanleger

.

Museum Vierschar

Der Marktplatz

.

.

.

Irgendwann musste ich mich zwischen noch mehr kulturellen Infos in einem Museum oder einen gemütlichen Kaffee entscheiden.

(Es wurde ein Kaffee)

.

.

.

.

.

Ehemaliges Rathaus

Heute ein Restaurant

.

.

.

Wo man hinschaut sieht man diese urigen Fesnsterläden und Kellereingänge.

Und nein das ist nicht typisch Britisch; sondern typisch Holändisch

.

.

.

.

.

.

.

Die Wartende

Die Aufmuckende

.

.

Noch mehr Möben, die alle fotografiert werden wollen.

.

.

.

.

.

.

.

.


 

… wir fahren übers Meer…

.

Am nächsten Tag meinte doch so ein schlauer Bub (ein Einheimischer) wir sollen eine Fährfahrt nach Gotekerke machen. 

.

Noch voll dabei

Voller Elan

.

.

Gesagt, getan. Eine Stunde später genossen wir etwas frischen Wind bei einer 30 minütigen Fährfahrt. 

 

.

.

.

.

.

.

.

ohne Worte

ohne Worte

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Ahoi

Seemann ahoi

.

.

.

Es dauerte auch nicht lange bis Land in Sicht war. 

.

.

.

.

.

.

.

.

Das war es auch schon mit Gotekerke. Nach einem endlos langen Spaziergang in der prallen Sonne hatten wir gut gegessen und voll vergessen Fotos zu machen. Aber für essen sind wir immer zu haben. 

.

Land futsch

.

.

.

.

.


 

Westkappellen ein letztes Mal

 

Da ich die schönsten Flecken der Insel schon ausfindig gemacht hatte, schleifte ich Stefan ein weiteres Mal an den „Autostrand“

.

Suzuki im Wind

Swifti Boy

.

.

.

Schlieslich braucht der Swifi-Boy auch einmal etwas Entspannung.

Er darf wie ein auf sein Herrchen wartender Hund die Sonne am Meer genießen.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.


 

Rätzel

 

So langsam neigt sich mein letzter Eintrag. Da wir dieses Mal kein Videomaterial haben, gibt es noch 2 Rätzelbilder.

.

Original

Bearbeitet

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Zwei ist einer zuviel

.

.

.

.


 

Der Abschied

 

Ein ganz liebes Dankeschön für alle unsere fleißigen Anhänger dieser Sekte.

Uns freut es selber wenn wir unsere Aktivitäten mit euch teilen können und Feedback bekommen.

In Holland wurden wir von 160 Besuchern begleitet.

Auf dem Treppchen stehen Mum Monika, Wolfgang und Mutti Sabine mit Vatti Thomas. 

Ganz Dicht gefolgt von Marion und Norbert.

Mit unseren Einträgen sind wir erst einmal am Ende, aber vergesst uns nicht, denn vielleicht kommen hier und da mal Überraschungseinträge. 

Denn auch hier zurück im Frankenländle geht es drunter und drüber. 

Die Seite bleibt auf jedem Fall weiterhin bestehen und immer zu erreichen. 

.

.

Ihr wisst ja wo Ihr uns findet

.

.


Tschüß bis irgendwann. 


 

6 comments to Hoch hinaus und auf Davon (21. +22. Juni)

  • Mum Monika

    Ein schöner Abschiedsbericht!
    Ich werde sie vermissen, eure Berichte, aber begrüße dass wir uns jetzt häufig in Natura sehen!
    Und auch aus Franken kann man ja den einen oder anderen Bericht schreiben ( oder Filmchen zeigen, wie sich zum Beispiel Vater und Sohn Wasserschlachten im Pool liefern 😂🤣)
    Alles Liebe für euch von mum Monika

  • Wolfgang

    also – da habt ihr so ein feines Hobby gefunden, das will gepflegt sein – also auf zum „Frankenblog“ 😉 Ich freu‘ mich darauf, ach ja Christine – such‘ ‚mal bei deiner Knippse, ob Du den Blitz manuell zuschalten kannst – bei Gegenlicht ist das ein echter Gewinn, wenn man den Stefan hell abbilden möchte 😉 „quälen“ per Bildnachbearbeitung ist immer schwierig und klappt halt nur bedingt 😉

  • Gela

    Danke für die schönen Berichte……bitte nicht ganz einschlafen lassen!
    Vielleicht sieht man dich mal wieder In Forchheim,
    das Letzte Mal am Altstadtfest,
    Gela

  • Marion

    Schade das Holland nun schon wieder vorbei ist.
    Es war wunderbar mitzuerleben das es dort ausser Wohnwagen, Käse und Tulpen viel sehenswertes und interessantes zu berichten gab.
    Das habt IHR BEIDE wieder einmal ganz toll gemacht.
    Bin ja mal gespannt was Christine so in unserem Frankenländle neues findet was wir vielleicht noch nicht kennen.
    Oder wird es doch wieder ein Auslandsbericht ????????? 🙂
    Seit gegrüßt und danke nochmal.
    Marion

  • Christine

    Ich wundere mich das keiner das Rätzel des letzten Bildes gelöst hat.
    Oder glauben tatsächlich alle das wir mir zwei Autos zum Turm gefahren sind?!
    Christine

  • Anonymous

    Wollte bloß mal schauen, ob noch geht. Mutti und der Rest im Haus, ohne Schnitzel. Noch. Esszimmer wird heute wieder eingerichtet. Mit Bilder und so, vielleicht auch erst morgen, da heute es regnet. Sauwetter. Keine richtige Lust.

Leave a Reply to Marion Cancel reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>