Kategorien

Newsletter abonnieren

Open day (Sa. 7.11.)

 

Da mich Stefan wieder einmal alleine gelassen hat, wollte ich nicht zu Hause sitzen bleiben und bin wieder einmal ganz spontan auf Tour.

 

Naturreservat Figeholm

 

Den Tag wollte ich ganz entspannt angehen im Figeholmer Wald, wo angeblich Hirsche zu sehen seien.

 

Handy als Fernauslöser

Handy als Fernauslöser

Und jetzt?

Und jetzt?

.

.

.

Nur bis auf  Bäume und Felsen war nichts zu sehen.

 

 

 

 

 

 


 

 

Döderhultar Museum

 

Also dachte sich klein Christine einfach mal nach Oskarshamn zu fahren. Das an diesem Tag so buntes Treiben herrscht und überall Tag der offen Tür ist, war Zufall.

Also nach 1,5 Jahren mal ins Ortsansässige Museum.

 

Beschauliche Ausstellung

Beschauliche Ausstellung

Fam. Dötharhult

Fam. Dötharhult

.

.

.

Der ganze Ausstellungsraum ist voll mit tollen Schnitzereien. Von groß bis klein.

 

 

 

 

 

Ich in meinem Element

Ich in meinem Element

 

 

Gemüse schnipseln ist nicht so meins, aber das Holzschnitzen hat voll Spaß gemacht, auch wenn ich nicht wusste was es werden sollte.

 

 

Halloweenkostüm

Halloweenkostüm

.

.

.

.

Natürlich gab es auch jede Menge Seefahrersachen zu begutachten.

 

 

 

Stapellauf?

Stapellauf?

.

.

.

.

Was diese Uhr runter zählt verstehe ich bis heute nicht?

 

 

 

Etwas verduzt

Etwas verduzt

.

.

Diese Junge Dame hat noch nichts von Selfies gehöhrt.

Sie soll die eine wartende Seefahrerfrau darstellen.

 

 

 

No. 17

No. 17

.

.

Um an einem Gewinspiel teilzunehmen, wo bis heute noch keiner angerufen hat, sollte ich mir ein Bild aussuchen. Mehr nicht, das ist wohl noch zu schaffen.

No. 17 hat es mir angetan. Vom Oskarshamner Fotoclub. Und ich bin Christines-Selfie-Truman-Show.

 

 

 

 

Genug bestaunt und gelernt, die Zellen glühen schon. Aber dann kam der passende Ort für mich. 

Die Kinderspielecke.

 

Ohne-Worte-Bilder. 

 

 


 

 

Radio Oskarshamn

 

Nach soviel kulturellen Input brauche ich erst einmal eine Pause und bin in meine Lieblingsbäckerei.

Auf dem Weg zurück zum Auto, sah ich ein altes Gramophon und Schallplatten im Schaufenster, dazu eine offene Türe.

 

Radiostudio

Radiostudio

.

.

.

Ja, ich bin in ein Radiostudio gelandet. 

Nach einem kurzen Smaltalk durfte ich sogar eine Livedurchsage machen.

Also habe ich all meine Schwedischkenntnisse ausgepackt und für einiges an Gelächter gesorgt.

 

Absolute Music

Absolute Music No. 6

.

.

.

.

Als Dankeschön für die mal etwas andere Werbung hatte ich dann noch eine LP abgestaubt.

Nicht das die jetzt besonders wertvoll ist, aber hej im Netz kaufen kann ja jeder.

 

 

 

 

 

 

 


 

Tschüs bis zum nächsten Mal


 

2 comments to Open day (Sa. 7.11.)

  • Mum

    Hoi und guten Morgen nach Schweden !
    Nachdem du mir ja deine Erlebnisse vom Samstag schon gewhatsappt hast, freut es mich umso mehr, jetzt auch die passenden Bilder zu sehen. Einen schönen Tag hast du verbracht. Beim Radiosender wäre ich gerne dabei gewesen ;o)….vielleicht kannst du ja einen kleinen Mitschnitt bekommen, wäre doch eine schöne Erinnerung !
    Liebe Grüße vom Hochrhein von Monika

  • Marion

    Wieder einmal ein super schöner Bericht mit tollen Fotos.
    Ich sitze hier und kann mir wie so oft ein grinsen einfach nicht verkneifen. 🙂
    Grüße aus dem warmen Schwabach

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>