Abonniere unseren Newsletter

Weihnachten verpennt (Teil 1)

 

Es kommt vielleicht ein bischen spät, aber auch wir haben die Weihnachtsmärkte in unserer Umgebung abgeklappert.

 

Nitra – Etwas unspektakulär

 

 

Ein paar Buden im Kreis zierten einmal rings herum den Stadtbrunnen.

 

dscn5228

Die eine hälfte

 

 

Da ich fast alleine dort war, wurde ich komisch angeschaut was ich den da fotografiere. 

An was es aber nicht fehlte war eine ausgiebige Fressmeile.

 

Grippe > Markt

Grippe > Markt

 

 

Trotzdem bot mir der Markt einige kulturelle Kleinigkeiten.

Neben Langos gab es einen Monster-Reiberdatschi und anstatt Wein deckte ich mich mit Met ein. 

Für meinem nächsten Kauf wurde ich von meinem Bruder ausgelacht. Nachdem er es erst nicht identifizieren konnte fragte er wozu ich denn Actionfiguren bräuchte?

 

20161214_181733

Wer erkennt es?

.

.

.

dscn5215dscn5214

.

.

Dieses süß dekorierte Kaffee erweckte dann meine Aufmerksamkeit und so saß ich da dick eingemummelt und genoss einen Kaffee – draußen. (alleine  😯 )

 

.

.

.

.

.

.


 

Bratislava – Etwas zu spektakulär

 

Eine Woche später wollten wir etwas mehr Action.

 

Aber nicht soviel

Aber nicht soviel

 

 

Um Ehrlich zu sein, war es so gestopft voll, das man sich nicht einmal in Ruhe umschauen konnte. 

Wieder gab es mehrere ausgiebige Fressmeilen und viel Bling Bling.

 

 

Stefan leuchtet

Stefan leuchtet

Wir leuchten

Wir leuchten

.

.

.

Natürlich kann der Schweizer Swarovski Weihnachtsbaum da nicht mithalten, aber wir haben einen gesehen. 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Neben schön dekorierten Schaufenstern spitzen überall Puppen hervor.

 

 

 

 

 

Danach wärmten wir uns in den nahegelegenen Arcaden auf.

 

 

Im Aupark

Im Aupark

.

.

Selbst hier drinnen war mehr los, als in Nitra.

.

.

In seinem Element

In seinem Element

.

.

.

Wie soll man sich da nur entscheiden?

.

Drück mich!

Drück mich!

.

.

.

Gegen den bin ich ein Zwerg.

.

Dem Goldrausch verfallen

Dem Goldrausch verfallen

.

.

.

Und noch ein Abschlussselvie.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.


Tschüß bis in Teil 2 wenn wir den „alten Ofen“ besuchen.

Ach ja: Die Actionfiguren gibt es unter: fajnart.sk


 

2 comments to Weihnachten verpennt (Teil 1)

  • Wolfgang

    HAllo ihr beiden, tröstlich zu sehen, dass die Weihnachtsmärkte bei Euch auch nicht niveauvoller sind, als viele andere hier auch – Kitsch, Fressbuden, Glühwein ;-). O.k., vielleicht erwartet man auch zuviel, weil halt Weihnachten ist. Da soll es ja besonders gemütlich, schön, friedvoll, was auch imnmer sein. Weniger ist da oft mehr. Ihr scheint es aber für Euch richtig gemacht zu haben 😉 Habt es einfach genossen, euch darüber gefreut, ein wenig gelästert, alles gut 😉 Somit einen feinen Start in das neue Jahr.

    Elke und Wolfgang

  • Mum

    Was heißt hier spät??? Nach dem Fest ist vor dem Fest!👍
    Da habt ihr ja einige Märkte gesehen, und Blink, Blink war doch gar nicht so schlecht 🤣
    Ich frage mich welche Filme dein Bruder schaut , wenn er deine tollen Neuerwerbungen für Actionhelden hält….😂
    Liebe Grüße in die Kälte von mum

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>