Abonniere unseren Newsletter

Ein letztes Mal Finnland (Okt)

 

Mit katastrophaler Verspätung kommt er doch noch: Der finnische Abschiedsbeitrag.

 

Und woran lag es? Natürlich! An unseren Umzug. 

Acht Jahre – Acht Anhänger – und mehr als acht Autos

Von Höchstadt nehmen wir vorerst Abschied und bedanken uns, dass wir nicht nur  von Monika und Norbert Unterschlupf bekommen, sondern auch bei meinen Eltern ein ganzes Zimmer belagern dürfen.  Also, auf ein Abenteuer in klein Drosendorf.

Genug geredet hier kommen noch einmal ein paar schöne Bilder von Helsinki. – Zusammen mit meiner Tante –  🙄 

 


 

In der Uspenski-Kathedrale

.

.

.

.

Dt. Mariä-Entschlafens-Kathedrale

1868 von Alexei-Gornostajew entworfen

.

.

.

Die orthodoxe Kirche kennt Ihr schon. Aber auch von innen?

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Ganz im Gegenteil zu unseren Kirchen kann man sich hier gar nicht satt sehen. Überall Marmor, Geschnörksel, 4 massive Granitsäulen und ein Bischof

.

.

.

.

.

.

.

.

.

byzantinischer Stiel

irgendwas mit Kuppeln

.

.

.

.

Ach ja! Und es ist die größte orthodoxe in Westeuropa.

.

.

.

.

.

.

.

.

.


.

Der weiße Dom

.

Hier sind wir noch mal am Senatslatz des weißen Domes.

.

.

Josette

.

Carl Ludwig Engel lieferte im Jahre 1819 die ersten Baupläne. Fertigstellung 1852.

.

.

.

.

.

.

Der Altar

Genau 3 pompöse Leuchter

.

.

.

Angeblich hat sich Herr Engel von der orthodoxen Architektur inspirieren lassen. 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Ich sehe nichts davon. Er ist äußerst schlicht und ganz in weiß.

Außer!!!

.

.

.

.

Die Orgel: 1967 von Marcussen & Son gebaut und mit 57 Registern im Insturment.

.

Die Orgel

.

.

.

.

.


.

.

Irgendwelche Gebäude

.

.

Bei den nächsten Bildern handelt es sich um Gebäude welche ich größtenteils nicht mehr zuordnen kann. Auch nicht unbedingt der Interesse wert. 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Nein – Ist mir zu kitschig!

Sie hat Ihre Daseinsberechtigung

.

.

.

Irgendwo an einer Schloßbrücke mit meiner Tante (hust hust)

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Wenn ich es nicht einfach umparke.

Damit sie schön suchen kann.

.

.

.

Meine Tante braucht keiner suchen, aber irgendwo ist auch unser Auto.

.

.

.

.

.

.

Einmal hatte ich sie auch in der Strabba sitzen lassen. 

.

.


.

Die Felsenkirche

.

.

Wunderschönes Beispiel für die finnische Architektur der 1960er. (Irgendwas mit spätem Expressionismus)

.

.

.

Kupferdach mit 180 Fenstern

.

.

.

.

Auch Temppeliaukio-Kirche

.

.

5-8m hoher unbehauenem Felsen

1961 gewannen Sie den Architekturwettbewerb

.

.

.

1969 von den Gebrüdern Timo & Tuomo Suomalainen geplant und gebaut

.

.

.

.

.

.

Das selbe Bild…

… nur gespiegelt

.

.

Also ich finde diese Kirche wegen ihren Farbspiel mit einer der schönsten die ich je gesehen habe.

Nicht zu missachten: Der Hausgeist.

.

.

.

.

.

.

.


.

Dann verabschiede ich mich mal aus Finnland. 

Mal schauen ob ich euch noch mal überraschen kann. Ansonsten Danke ich für eure zahlreichen Besuche und Beiträge.

Ich finde es schön das Ihr alle immer meine/unsere Abenteuer so fleißig begleitet. Macht weiter so.

.


Und danke an meine und Stefans Eltern, dass wir sooo viel Zeugs bei euch einlagern dürfen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 comments to Ein letztes Mal Finnland (Okt)

  • Mum Monika

    Hallo Christine,
    Was lange währt….👍👍👍Du hast es geschafft, der letzte Beitrag ist fertig ! Und natürlich musste ich wieder schmunzeln über deine Kommentare🙈😂🤣
    Mal schauen, was ich in Helsinki so alles entdecken kann! Deine Berichte über Finnland haben mich natürlich noch neugieriger auf das Land gemacht, ich bin schon ganz gespannt!
    Vielen Dank , dass wir euch auf deinen/euren finnischen Abenteuern begleiten durften !
    Und schön, das wir jetzt „Nachbarn“ sind 😘

  • Marion

    Liebe Christine, herzlichen Dank noch einmal für Deine tollen Berichte und natürlich Fotos bzw. auch Videos. Übrigens die 2 „Geisterbilder“ sind wunderschön. 🙂 Schade natürlich das das nicht geklappt hat, das Ihr jetzt nochmal „Finnen“ geworden wärt. Aber Monika hat mir Bilder versprochen und da freue ich mich schon sehr drauf. Jetzt wünsche ich Euch aber viel Spaß in „unserer“ Wohnung. Für uns ist es schade, das wir sie nun nicht mehr nutzen können, aber für Euch natürlich eine super Lösung.
    Liebe Grüße Marion

Leave a Reply

Ich akzeptiere

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>