Abonniere unseren Newsletter

Schwesternbesuch (7. – 9. Sept.)

.

Es kommt ein Vöglein geflogen, setzt sich nieder in Finnland. Dieses Vöglein heißt Magdalena und hat einen Zettel am Fuß.

.

.

In Helsinki

.

Die Hauptstadt Finnlands mit 137 Teilgebieten und 369 Kleingebieten, da sie wie viele nordischen Städte an der Küste liegt und hauptsächlich aus Inseln besteht.

.

.

Original

Ich habe sie alle verscheucht.

.

.

.

Dieser klassizistischer Dom wurde zwischen 1830 und 1852 von Carl Ludwig Engel erbaut. Seitdem ist Helsinki auch bekannt als die weiße Stadt des Nordens.

.

.

.

.

.

.

.

.

Klingt ja echt alles interessant, aber wir haben Hunger und die Parklätze sind teuer. Eigentlich wollten wir Magdalena auch nur schnell vom Flughafen abhohlen.

.

.

.

.

Die Uspenski Kathedrale

Ein Park

.

.

.

Diese rusische-byzantinische Kathedrale wurde 1868 fertiggestellt. Und ist die größte orthodoxe Kirche in Westeuropa.

Parks wie diese gibt es oft, aber mit solchen komischen Leuten?

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Am Südhafen Original

Am Südhafen fast original

.

.

.

Nachdem wir uns gestärkt hatten, ging es zurück Richtung Auto und liefen dabei über den Südhafen der Stadt.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Mein neuer

Denn muss ich haben, weil blau!

.

.

.

Wer hat denn mein Auto aus der Garage gehohlt?

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Mit so einem ist Magdalena in Australien herum gefahren. 

.

Magdalenas Bus

 

.

.

.

.

.

.

.


.

In Porvo

.

Am nächsten Tag wollten wir Ihr die schöne Stadt Porvo zeigen. 

 

.

.

Einfach so

Macht man heute so.

.

.

Da Ihr die besten Sehenswürdigkeiten schon kennt, hier zwei Bilder wie wir auf verlassenen Schienen laufen. 

.

.

.

.

.

.


.

Ein Regentag zu Hause

.

Wir dachten uns wenn wir schon eine Köchin hier haben, dann muss sie doch auch etwas für ihre Logie tun.

.

.

 

.

Stefan hat dabei so gut aufgepasst, das er schon zwei neue Brote gebacken hat. Und die sind sooo lecker. Denn das Weißbrot hier kann man auf Dauer nicht essen. 

.

.


.

Am Hafen von Loviisa

.

.

Ein letzter schöner Tag zum rausgehen, treibt uns ins absolut unbekannte und fremde Loviisa. (Wir sind voll verloren)

.

.

Was soll das?

Ich habe keine Ahnung

.

.

Keine Ahnung was heute wieder für ein Tag ist. 

.

.

.

.

.

.

.

.

Um Ehrlich zu sein, haben wir am Hafen Blödsinn gemacht, während Stefan etwas zu Essen für uns aufgetrieben hatte. 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Bin ich Milionär?

auch hier wurde gefotoshopt

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Hilllfee

Zu Spät

.

.

Wie gesagt: Blödsinn machen.

.

.

.

.

.

.

.

Hinter finnschen Gardinen

Gerettet

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.


Dann bis zum nächsten Mal wenn wir zum Polarkeis wollen.


 

4 comments to Schwesternbesuch (7. – 9. Sept.)

  • Mum Monika

    Nochmal ein herzliches Hallo nach Finnland 😘
    Da ist er ja, der Bericht vom Besuch 😂!
    Ich hätte die „Sterneköchin“ ja fast nicht erkannt, 🙈sie hat sich ganz schön verändert !
    Ihr hattet ja viel Spaß miteinander 👍👍👍Highlight natürlich das Video 🤗🤗
    Der Hammer🤣Nur wie konnte Stefan von Magdalena das Brotbacken lernen, wenn er nur auf dem Sofa liegt und Handy spielt, während Magdalena arbeitet🤔 Da hat ja die Fellnase mehr Interesse gezeigt 🙈👍🙃!
    Bis bald-ich freue mich schon auf euch! Liebe Grüße von Mum Monika 😘

  • Wolfgang Dumke

    Ja Mensch – Brotbacken – was ist mit Rezept? Haben wollen ;-)! Und wie immer Christine – ein toller Bericht 😉 Helsinki, jau, das kennen wir auch – eine tolle Stadt! Cu lg Wolfgang

  • Marion

    Linkes Foto ist ein Kind im Hintergrund 🙂
    Video wie immer einfach klasse.
    Das Brot schaut klasse aus.
    Liebe Grüße aus Schwabach
    Marion

  • Christine Eitel-Gaida

    Hallo Ihr drei.
    Stefan… Hast du was zu deiner Verteidigung zu sagen?…
    Nein! Doch! …
    Er hat sich das Rezept aufschreiben lassen und kann jederzeit auf die Videos zurückgreifen
    Das Rezept… Ja, irgendwas mit Hefe, Wasser und verschiedenen Mehlsorten.
    Stefan! Nimmst du jetzt entlich Mal Stellung!?
    Und das Rätsel wurde gelößt. Marion 100 Punkte für dich. Magdalena wollte das Kind weg haben. Es war gar nicht so einfach ein Foto zu machen auf dem ich sie gut ausradieren könnte. Weil irgendwie wollte sie immer mit drauf sein und ist die ganze Zeit um uns herumgetanzt. Ihr hatte es glaube ich gefallen wie wir da Blödsinn gemacht hatten.
    Christine

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere